Stoßwelle - ESWT (Extrakorporale Stoßwellentherapie)


Die Stoßwellentherapie ist eine moderne, ungefährliche und nahezu nebenwirkungsfreie Heilmethode mit hoher Erfolgsquote.

Das Prinzip der Stoßwelle beruht auf außerhalb des Körpers (extrakorporal) erzeugten Ultraschallwellen, welche über Schallgeschwindigkeit beschleunigt werden. Diese können durch die Haut nahezu ungehindert auch in tieferliegendes Gewebe eindringen und dort ihre therapeutische Wirkung entfalten. In der Behandlungszone erhöht sich dadurch die Stoffwechselaktivität, und Heilungsprozesse werden angeregt oder beschleunigt.

  • Behandlung schmerzhafter Muskeltriggerpunkte im gesamten Skelettsystem
  • Tennis- und Golferellenbogen (schmerzhafte Sehnenansatzreizung am Ellenbogen)
  • Patellaspitzensyndrom (Belastungsschmerz an der Kniescheibenspitze)
  • Bursitis trochanterica (Schleimbeutelentzündung u. Sehnenansatzreizung am Hüftknochen)
  • Schmerzhafte Triggerpunkte des Rumpfmuskelkorsett- und Extremitätenbereiches (Muskelverspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich), auch im Profisport häufig eingesetzt
  • Fersensporn (chronische Entzündung unter dem Fersenbein)
  • Kalkschulter (schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter)

Öffnungszeiten
Termine nur nach Vereinbarung!
Gesundheitszentrum am Höltyplatz | Orthopädie Garbsen
Orthopädie Garbsen
Höltyplatz 5
30823 Garbsen
Tel. 05137 73011
Fax 05137 72030
orthoemail
© 2018 orthopaedie-garbsen.de

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren.