Operative Eingriffe an Schulter- und Kniegelenk


Uns ist es wichtig, dass Sie in unserer Praxis die bestmögliche ganzheitliche Behandlung bekommen. Am Anfang einer Behandlung steht immer das ausführliche Gespräch über Ihre Beschwerden und den Krankheitsverlauf sowie eine eingehende moderne Diagnostik. 

In der Regel ist zunächst eine konservative (d.h. nicht invasive) Therapie der Erkrankung und Beschwerden möglich. In einigen Fällen ist jedoch auch ein operatives Vorgehen nötig, um eine weitere Schädigung eines Gelenkes zu verhindern oder eine Gelenkfunktion wiederherzustellen. In manchen Fällen führt die konservative Therapie nicht zum gewünschten Erfolg, auch in diesen Fällen ist ein operatives Vorgehen zu empfehlen.

Sollte eine Operation notwendig sein, führt Frau Dr. Kaufmann diese in einer modernen Kooperationsklinik durch. Dank ihrer langjährigen Erfahrung in der operativen Medizin in der Sportorthopädie im Annastift und enger Teamarbeit mit der Kooperationsklinik ist eine zeitnahe operative Versorgung auf hohem Niveau möglich. Postoperativ findet selbstverständliche eine engmaschige Nachkontrolle durch uns statt. Wenn eine spezielle Nachbehandlung erforderlich ist, erstellen wir hierzu einen detaillierten Ablaufplan.

Operationsspektrum:

Sämtliche arthroskopische Eingriffe am Schultergelenk

  • Erweiterung des Schulterdaches bei Impingementsyndrom
  • Rekonstruktion von Sehnenrissen in der Schulter (Rotatorenmanschetten-Schaden)
  • Behandlung von Bizepsproblemen (Bizepssehnenentzündung/Verletzung)
  • Stabilisierung des Schultergelenkes nach Luxation (Auskugelung)
  • Verletzungen und Arthrose des Schultereckgelenkes (AC-Gelenk)
  • Schleimbeutelentzündung der Schulter
  • Entfernung von Kalkeinlagerungen in den Sehnen (Tendinitis calcarea)
  • Erweiterung der Gelenkkapsel bei Schultersteife („frozen shoulder“)

Gelenkersatz der Schulter bei Arthrose (Schulterprothese, Schulter-TEP)

  • Arthroskopische Eingriffe am Kniegelenk (Kniearthroskopie)
  • Meniskuschirurgie (Meniskusnähte, Teilentfernung eines Risses, Meniskusersatz)
  • Knorpelersatzverfahren
  • Stabilisierende Verfahren bei Kniescheibeninstabilität (Patellaluxation)
    • MPFL Ersatz
    • Tuberositastransfer
  • Kreuzbandersatz

Korrektur von Beinfehlstellungen

  • O-Bein Korrektur (HTO - Hohe Tibiakopf Osteotomie)
  • X Bein Korrektur (SCO - Supracondyläre Osteotomie)
  • Doppelosteotomie (bei kombinierter Fehlstellung X- und O-Beinkorrektur)
  • Genu Recurvatum-Korrektur (übermäßiges Überstrecken der Kniegelenke)

Teilprothesen am Kniegelenk

  • Mediale/Laterale Schlittenprothese
  • Patellofemoraler Gelenkersatz

Öffnungszeiten
Termine nur nach Vereinbarung!

Operative Therapie

Gesundheitszentrum am Höltyplatz | Orthopädie Garbsen
Orthopädie Garbsen
Höltyplatz 5
30823 Garbsen
Tel. 05137 73011
Fax 05137 72030
orthoemail
© 2018 orthopaedie-garbsen.de

Diese Website verwendet Cookies. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren.